DEHOGA Bundesverband, Umfrage

Starres Arbeitszeitgesetz schadet allen!

6000 Betriebe haben sich von Januar bis Mitte März an der aktuellen DEHOGA-Umfrage beteiligt.
Dazu haben wir 3000 Einzelkommentare bekommen.
Die Ergebnisse zeigen deutlich, wie sehr das Arbeitszeitgesetz die Branche beschäftigt.
Für unsere Branche der Gastfreundschaft sind die Ergebnisse dramatisch.

Die Ergebnisse im Detail

Haben Sie aufgrund des Arbeitszeitgesetzes in den letzten zwei Jahren die Zahl der Ruhetage erhöht?

Haben Sie aufgrund des Arbeitszeitgesetzes in den letzten zwei Jahren Ihre Öffnungszeiten am Tag eingeschränkt?

Ja 32,5 %
Nein 67,5 %
Ja 54,2 %
Nein 45,8 %

Haben Sie in den letzten zwei Jahren Ihr betriebliches Leistungsangebot (z.B.Mittagstisch,Feierlichkeiten) reduziert?

Ja 50,4 %
Nein 49,6 %

Welches Leistungsangebot haben Sie reduziert?

Küchenzeiten 77,8 %
Feierlichkeiten/Veranstaltungen 51,6 %
Speisenangebot 48,8 %
Catering/Home-Delivery 21,6 %
Sonstiges 15,2 %

Wie viel Stunden pro Woche verbringen Sie mit Bürokratie?

13 Stunden/ Woche – Mittelwert Hotellerie und Gastronomie
14 Stunden/ Woche – Mittelwert Hotellerie
12 Stunden/ Woche – Mittelwert Gastronomie

Hier sagt die Branche, worunter die Gastfreundschaft leidet

  • Wir haben einen Ruhetag eingeführt. Auf größere Veranstaltungen, die etwas außerhalb der normalen Öffnungszeiten fallen, müssen wir ganz verzichten.

  • Veranstaltungen nur bis 24:00 Uhr ohne Verlängerung.

  • Wir nehmen keine Sitzungen, Elternstammtische oder sonstige Diskussionsrunden in unserem Nebenzimmer mehr an da diese erfahrungsgemäß unsere Öffnungszeiten/vorgegebenen Arbeitszeiten überschreiten.

  • Die Öffnungszeiten in unserem Restaurant sind reduziert. Abends öffnen wir später und nicht mehr so lange. Samstag und Montag wird erst am Abend geöffnet.

  • Veranstaltungen außerhalb der Öffnungszeiten komplett abgeschafft.

  • Wir haben Montag und Dienstag Ruhetag. Vorher nur Montag. Wir haben Mittwoch bis Freitag nachmittags zu. Wir schließen Samstag um 20.30 Uhr und sonntags bereits um 20 Uhr.

  • Wir öffnen das Restaurant an 4 Tagen erst am Abend.

  • Mittagstisch am Sonntag nun nur noch bei besonderen Anlässen, z.B. Muttertag, Ostern und bei Festlichkeiten, z.B. Konfirmation / Kommunion. Sonst alle Sonntag geschlossen.

  • Übernachtung wird unter der Woche ohne Frühstück angeboten. Samstags wurde die Öffnungszeit um 2 Stunden gekürzt.

  • Kleinere Speisekarte, kürzere Küchenzeiten, mehr Eigenleistung